inside

abgelegt in "inside"

Was zum?! Ein neuer Eintrag?? In diesem Blog?? Ja, tatsächlich! Das muss ein Wunder sein! Naja - fast.

T joa, was soll ich sagen? Ich hab mich wirklich dazu durchringen können, mich mal wieder bei myblog einzuloggen mit dem Gedanken "du könntest ja mal einen Eintrag machen". Soweit, so verständlich - könnte man meinen. Aber was zum Teufel hat mich denn letztendlich dazu bewegt diesen Schritt doch noch zu gehen? Und um weiter zu gehen, sollte man diese Frage ebenfalls, ein weiteres Mal differenzieren. Denn sie beinhaltet gleich zwei grundlegende Fragen: Warum kommt ein dem Bloggen entrissener Veteran zurück zu seinen Wurzeln gekrochen, um eine alte, zeitweise etwas trockene, Beschäftigung wieder aufleben zu lassen? Zweite Frage: Warum myblog? Während der db-studios Blog auf den Servern von Blogger befindet und sich weitere Möglichkeiten zum Bloggen wie Windows Live Spaces und wkw nicht gerade vor mir verstecken, war myblog momentan eigentlich eine Art "Antichrist" für mich, da ich sowohl mit der Seitenperformance, noch mit dem Auftreten an sich nichts anfangen konnte, bzw. mich das ganze einfach nur angekotzt hat.

Gehen wir also am besten gleich näher auf die zweite Fragestellung ein. Myblog deshalb, weil ich denke, dass - trotz der mangelhaften Möglichkeiten der Vernetzung - sich die Blogs von diesem Anbieter immer noch am meisten unterscheiden. Andere Plattformen lassen Blogs und ähnliches IMO einfach zu sehr im (unnötig) aufgetakelten Rest untergehen, während mein Blog bei myblog einfach nur das ist, was es urspünglich sein sollte und was es auch letztendlich ist: Mein Weblog. Hier wird der Fokus noch auf die Beiträge gelegt, das einzig Wichtige IMO, während bei anderen Anbietern oft der Schnickschnack im Vordergrund steht. Zwar bietet auch myblog mittlerweile (mehr gezwungenermaßen) einige Trend-Optionen (wie ich sie mal hier betitele) wie zB. Freundeslisten oder das Profil als Mainpage, aber die kann man ja hier zum Glück (noch) einfach ignorieren (was ich auch in Zukunft weitesgehend tun werde).

Warum jetzt aber (erneut) die Entscheidung für das Bloggen? Um es kurz auszudrücken: In meinem Kopf sammeln sich soviele Dinge, dass meine (bisherigen) "Ventile" einfach nicht mehr ausgereicht haben, um alle Dinge herauszulassen.

Der Grund, warum ich immer mehr das Bloggen aufgegeben habe in letzter Zeit, war der, dass ich neue "Ventile" gefunden hatte, wodurch das Bloggen mehr oder weniger überflüssig wurde. Man könnte jetzt meinen, eins dieser "neuen Ventile" wär mir verloren gegangen und deshalb brauche ich nun wieder den Blog, aber auch das stimmt nicht ganz. Man könnte es auch so verstehen, dass ich nun viel mehr Dinge im Kopf habe, sie rausgelassen werden möchten, aber auch das ist so nicht richtig. Vielmehr ist es so (und das hört sich jetzt echt merkwürdig an), dass sich die bisherigen Ventile ganz einfach verengt haben. Wie kann das sein? Naja, schaun wir uns die Sache mal näher an: Dazert-Baltasar ist abgedreht und auf dem Markt. Die Arbeit bei der MDP beschränkt sich momentan drauf, neue Filmideen zu finden und das geht ehrlicherweise nicht wirklich fließend vor sich (würde sich das ändern, könnte ich ja anfangen an einen Drehbuch zu schreiben, was das Ventil erheblich "erweitern" würde). Womit wir bei einem eigentlich sehr großen Ventil wären, welches sich eigentlich in mehrere kleine aufteilen lässt. Haupt. Dteil dessen ATM wäre das RPG'lernas läuft auch gut wie bisher, macht auch weiterhin Spaß, allerdings hilft es mir nicht mehr so sehr wie früher die "Dinge aus meinem Kopf zu lassen", da sich alles, was ich da schreibe aufs Fiktive beschränkt. Das RPG ist toll, das stimmt, denn gerade mit mehreren zu schreiben macht unheimlich viel Spaß. Allerdings gibt mir das trotz allem nicht wirklich "den Kick". Was gibt es noch? Kurzgeschichten. Naja. Ich hab mal angefangen, aber... Es ist lahm. Ziemlich lahm. Und einfach nicht mein Ding - fragt mich nicht warum. Tjoa, das wäre es eigentlich schon - ziemlich mau für meine Verhältnisse zumindest. o.o (manch einer würde jetzt noch die himmlischen Facetten der Lyrik erwähnen, da ich auf diesem Gebiet aber völlig unbegabt bin, fällt das gleich weg - egal ob Gedichte oder Songtexte oder sonstwas)

Da mir nun also ein wenig an "Ventilen" fehlt, sehe ich mich sozusagen gezwungen (), erneut mit dem Bloggen anzufangen, bzw. mich ab und an mal wieder vor den PC zu setzen (der sich vom Uralt Modell inzwischen übrigens zu einem Laptop gewandelt hat) und zu schreiben, was mir so in den Sinn kommt.

so long, euer pipe aka zerphet aka tobi aka [enter synonyme here]

21.6.07 22:53


maintenance process

abgelegt in "inside"

 

So, es folgt auch schon der nächste Eintrag, oder vielmehr, der nächste Lagebericht.

Vielleicht habt ihr es ja schon gesehen, ich arbeite immer noch am finalen Design, es ist im Moment auch noch wahrscheinlich, dass sich das wieder ein bisschen ändert.

Dann habe ich schon einmal die erste Kategorie eingeführt, nämlich den "inside"-Bereich, hier kommen eben solche Einträge die Website betreffend rein. Außerdem hab ich noch einen kleinen Disclaimer angehängt.

So, und jetzt zu den Problemen: Eine ernsthafte Frage: Läuft die Seite bei euch auch so langsam? Das wüsste ich mal gerne, also bitte im Gästebuch oder mittels Kommentar antworten. Habe schon versucht den Code etwas zu optimieren, aber irgendwie läuft es bei mit trotzdem lahm.

Naja, vielleicht liegt es ja auch an der Uhrzeit oder am Server, wenns allerdings am Code liegt, werde ich wohl ein zweites Blog machen, in dem ich dann die Zusatzseiten ablege. Diese werden dann aber hier auf der Seite verlinkt. Sollte eigentlich kein Problem sein, da die Hauptdomain ja so bleibt wie sie ist.

Gut, soweit war es das auch schon, entschuldigt das kleine hin und her, die Seite ist ja schließlich noch in der "Beta-Phase".

 Danke für die Aufmerksamkeit,

 

euer PipeTobi 

 

3.9.06 22:46


the new and improved

abgelegt in "inside"

 

So, wie ihr seht hat sich hier in der Zwischenzeit so einiges getan. Ein eigenes Design (danke hierfür an Presi aus consolewars), einige Beschränkungen gegenüber der vorherigen Seite, die allerdings, wie ich finde, einige Verbesserungen darstellen.

Um es euch zu erklären:

Tja, warum mache ich das? Nun, zum einen habe ich die ganze Nacht Zeit und sonst wäre mir sowieso langweilig geworden. Gut, zugegeben, hier neben mir liegt ein Buch, das ich noch lesen sollte und direkt daneben liegt noch eins, das ich eigentlich lesen wollte, aber ich saß nunmal gerade so schön am PC.

Desweiteren denke ich (um jetzt endlich zu den Änderungen zu kommen), dass ich mich bei meinem diesen Blog nur auf das Äußerste beschränken sollte, dafür aber mehr Anwechslung in die eigentlichen Blogeinträge zu bringen. D.h. ihr werdet in Zukunft nicht nur über meine persönlichen Erlebnisse reichlich informiert, sondern es werden euch ab und an auch mal andere Sachen hier begegnen. Lasst euch also einfach überraschen.

Ich denke, so wird der Schwerpunkt des Blogs etwas versetzt, was dem ganzen einen, ich sag mal "seriöseren Touch" gibt.

Jetzt zu den kleinen, möglicherweise negativen Änderungen bzw. zu den Missgeschicken. Wie ihr sicher schon gesehen habt, sind alle alten Einträge nicht mehr einsehbar. Versteht mich nicht falsch, sie sind nicht gelöscht, es gibt sie noch, aber ich habe sie deaktiviert. Ich denke das sollte nicht schlimm sein, denn ich bin sicher der Einzige, dem es Spaß macht manchmal die alten Einträge zu lesen. Sollte das entgegen meiner Annahme nicht der Fall sein, meldet euch einfach über das Kontaktformular bei mir, ich kann euch alle älteren Einträge zukommen lassen.

Die nächste Hiobsbotschaft: Alle Gästebucheinträge wurden gelöscht. Tja, so ist es jetzt nunmal und ich kann es leider nicht mehr ändern, das war mein Fehler, also sorry dafür. Wäre also nett, wenn ihr das Gästebuch jetzt wieder etwas füllt.

Zudem, wie weiter oben schon beschrieben, habe ich alle Zusatzseiten entfernt, um das Blog an sich und damit die Einträge etwas weiter in den Mittelpunkt zu schieben.

Das war es soweit eigentlich schon von mir, ich hoffe "the new and improved pipeblog" gefällt euch, ich verabschiede mich, vielen Dank für die Aufmerksamkeit,

 

/EDIT: Das fängt ja gut an, hier schon mein erstes Edit: Habe ganz vergessen zu erwähnen, dass auch die "about"-Seite erneuert und um einen großen Steckbrief erweitert wurde, also schaut mal rein.

euer PipeTobi

3.9.06 02:13


Gratis bloggen bei
myblog.de